die Idee

Zeit zum Denken braucht, wer die Zukunft nicht nur erdulden, sondern auch aktiv mit gestalten will.

Bundesteilhabegesetz, die Konflikte um die Umstellungsbegutachtung in Berlin – all dies wirft Fragen auf:

  • Wie kann Teilhabe im Bereich des Wohnens in Berlin zukünftig gestaltet werden?
  • Wie gelingt die Schnittstelle zu Leistungen der Pflege?
  • Wie wird Bedarf ermittelt, werden Maßnahmen realisiert, Leistungen dokumentiert?
  • Wie sehen Hilfen und Strukturen zum Wohnen aus, die Inklusion ermöglichen?
  • Das Angebot an Vortragsveranstaltungen, Konferenzen und Seminaren zu diesen Themen ist breit. Wir schaffen eine Gelegenheit, um diese Fragen miteinander zu diskutieren:

  • über die Grenzen der einzelnen sozialwirtschaftlichen Unternehmen hinaus,
  • gerne mit Fallmanagement und Senatsmitarbeitenden,
  • auf Augenhöhe,
  • fachlich -auch kontrovers-,
  • zwischen unterschiedlichen Professionen.
  • Wir bereiten einen Themen-Camp für Berlin vor – machen Sie mit?“